Seniorennachmittag im Kath. Gemeindehaus

„Church-Card“ für aktive Katholiken

„Church-Card“ für aktive Katholiken

Wie in allen Jahren waren die Angehörigen der Generation Plus 70 der Einladung der katholischen Kirchengemeinde zum Seniorennachmittag in das katholische Gemeindehaus gefolgt. Mit großer Freude konnte Pfarrer Stoll über 120 Personen an der stilvoll gestalteten Kaffeetafel willkommen heißen, die von vielen ehrenamtlichen Helfern unter Leitung von Maria Groß als Vorsitzende des Caritas-Ausschusses liebevoll organisiert und gestaltet wurde. Zur musikalischen Unterhaltung hatte sich die neunköpfige ökumenisch besetzte Frauengruppe Querbeet eingefunden, die vielen von der Mitwirkung in Gottesdiensten bekannt war. Einen Höhepunkt der Veranstaltung  stellte der Kabarettauftritt der beiden Kirchengemeinderätinnen Ilka Bollmann und Ute Hauff dar. Sehr gekonnt und launig mit vielen listigen Fingerzeigen auf  althergebrachte katholische Traditionen brachten sie die Besucher bei der Vorstellung der „Church-Card“ zum Schmunzeln. Die „Church-Card“ dient in Verbindung mit einem Automaten in der Kirche als „Fleißkärtchen“ für aktive Katholiken („bei mehr als achtmal Kirchenbesuch im Monat darf man beim nächsten Fest 10 Minuten neben dem Herrn Pfarrer hocken“).  Mit guter Stimmung wurden neben vielen Gesprächen an den Tischen gemeinsame Lieder mit Organist Wilhelm Zipfel am Flügel gesungen, bevor Diakon Bernhard Gans das Abschlussgebet sprach.

 

Bildergalerie